Insights

Geschichte von Private Equity

Während Private Equity erst in den letzten drei Jahrzehnten ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gerückt ist, wurden die Taktiken in der Branche seit Anfang des letzten Jahrhunderts verfeinert. Der Bankmagnat JP Morgan soll 1901 die erste fremdfinanzierte Übernahme der Carnegie Steel Corporation, damals einer der größten Stahlproduzenten des Landes, für 480 Millionen Dollar durchgeführt haben.
Personal financial planning and strategic

Private Equity-Firmen blieben nach dem Zweiten Weltkrieg meist am Rande des finanziellen Ökosystems, bis in den 1970er Jahren Risikokapital begann, die technologische Revolution Amerikas zu finanzieren. Die heutigen Technologie Giganten, darunter Apple und Intel, erhielten zum Zeitpunkt ihrer Gründung die notwendigen Mittel aus dem aufstrebenden Risikokapital Ökosystem des Silicon Valley, um ihr Geschäft zu vergrößern. Mit zunehmender Bekanntheit der Branche vervielfachte sich auch die Menge des verfügbaren Kapitals und der Umfang einer durchschnittlichen Private Equity Transaktion nahm zu.

Eine Studie ergab das Unternehmen, die mit privatem Beteiligungskapital unterstützt wurden, besser abschnitten als ihre Konkurrenten auf den öffentlichen Märkten. Dies zeigte sich vor allem bei Unternehmen, die nur über begrenztes Kapital verfügten, und bei Unternehmen, deren Investoren Zugang zu Netzwerken und Kapital hatten, die ihnen halfen, ihren Marktanteil zu vergrößern.

Teilen

Aktie auf facebook
Aktie auf twitter
Aktie auf linkedin
Aktie auf xing

Weitere Insights